Slider

Netlution Neujahrsempfang 2015: Netlution startet in ein spannendes Jahr

Januar 2015 | Allgemein

Beim traditionellen Neujahrsempfang im Mannheimer Technologiezentrum Mafinex stimmt Geschäftsführer Peter Stedler 150 Gäste, bestehend aus Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern auf die Fortsetzung des Erfolgskurses in 2015 ein.

Bei Netlution hat sich 2014 viel getan. Neue Kunden und neue Mitarbeiter wurden gewonnen – über 20 % betrug das Wachstum. Zum Jahresende wurde neuer Raum geschaffen – ein neues Büro bezogen. Geschäftsführer Peter Stedler hat daher Grund genug, die Herausforderungen im Jahr 2015 tatkräftig anzugehen.

Netlution auf Erfolgskurs

Klare Zielrichtung für Peter Stedler: weiteres qualitatives Wachstum. Denn auch 2015 werde es jede Menge Bedarf an den spezialisierten Dienstleistungen von Netlution geben. Besonders das Thema Cloud Services (allein hier konnte im vergangenen Jahr bereits eine deutliche Umsatzsteigerung auf 20% des Gesamtumsatzes erreicht werden) wird auch in diesem Jahr ein Wachstumsfaktor bleiben. Dabei richtet sich die Firma nach dem von Netlution geprägten Prinzip der Adaptiven IT-Dienstleistungen: „Das Prinzip verkörpert unseren Grundsatz, unsere Dienstleistungen nahtlos in die Kunden-Organisationen und -prozesse zu integrieren“, so Stedler.

Spannende Impulse für 2015

Nach der dynamischen Einstimmung folgte der Auftritt  von Keynote Speaker Johannes Hennekeuser. Der IT Manager und engagierte Freizeitsportler stellte mit Wortgewalt und viel Witz die vermeintlichen Erleichterungen der heutigen Technik auf den Prüfstand. Ergebnis: Technik ist hilfreich – sie darf und kann aber niemals den gesunden Menschenverstand ersetzen. Und sie muss kompatibel mit den eigenen Anforderungen sein.

Ein Grundsatz, der sich auch im Erfahrungsbericht bei Einführung und Betrieb von externen Cloud Services von Michael Eck und Tobias Schühle von der SAP SE bestätigte. Sie berichteten, mit welchen Klippen und Fallstricken die Einrichtung und Anbindung von externen Cloud-Services am Beispiel Amazon Web Services für einen Großkonzern wie die SAP verbunden sind. Ergebnis: Im Prinzip könnte alles so einfach sein – wenn da nicht die Bedürfnisse eines Enterprise Umfeldes wären.

Den Abschluss der Impuls-Vorträge machte Markus Beckhaus – Senior Berater und Netlution Kollege der ersten Stunde. Er gab mit viel Witz und Charme im Rahmen seines „ultimativen Jahresrückblicks“ Einblicke darüber, welche Besonderheiten und Überraschungen die IT Branche in 2014 zu bieten hatte. So spricht z.B. die Tatsache, dass Hacker auch Fußball-Fans sind dafür den WM-Rhythmus zu verändern, denn während der WM 2014 reduzierten sich die Hacker-Attacken weltweit dramatisch. Für unsere persönliche Kommunikation präsentierte Markus Beckhaus ein besonderes Tool – den MailScout. Diese Tool kommentiert und korrigiert jeden Schritte beim Verfassen unserer E-Mails und macht damit die elektronische Kommunikation schlanker. Unser Fazit: Wir freuen uns schon jetzt auf die Entdeckungen von Markus Beckhaus für den Neujahrsempfang 2016.

Ausklang des Abends

Zum Ausklang des Abends gab es unter musikalischer Begleitung kulinarische Impulse. In vielen Gesprächen sammelten Kunden und Mitarbeiter gleichermaßen neue Inspiration für 2015. Wir bedanken uns bei allen für einen gelungen Start in das neue Jahr.

?