Slider

SRH Dämmer Marathon 2016: Ein großartiges Netlution Event für Läufer und Fans

Mai 2016 | Allgemein

Die Kulisse für die 4. Netlution Teilnahme am Mannheimer Dämmer Marathon war mit über 10.000 Läufern und wieder etwa 100.000 Zuschauern sehr beeindruckend und die richtige Motivation für alle, die sich der Herausforderung stellten. Vom Netlution Backoffice war alles bestens angerichtet und die Vorfreude deutlich spürbar.

Mit den zwei Netlution Teams auf der Dämmer-Marathonstrecke hatte Netlution wahre Sieger auf der Strecke. Trotz verletzungsbedingten Ausfällen haben beide Teams grandios gekämpft. Das Team 1 mit Valdrin Topalli, Fabian Rink, Peter Stedler, Dennis Heiser, Florian Wittke und Stefan Haufe erreichte das Ziel mit einer starken und  geschlossenen Teamleistung nach 4:10:57,7.  Auch das Team 2 mit Kevin Feuer, Leonie Katzer, Niels Jung, Ralph Engelhard, Hermann Lienstromberg und Florian Graf hat  gekämpft und mit 4:22:56,6 eine respektable Zeit erzielt.  Einen Glückwunsch an beide Teams. Das war SPITZE!

Dieses Jahr war auch die Halb-Marathonstrecke mit Netlution Läufern besetzt. Philipp Richter hat seine Trainingszeiten bestätigt und eine sehr gute Zeit von 1:41:59,3 erzielt. Diese Leistung hat am Ende des Tages schon ein isotonisches Getränk verdient. Manuel Moore lief mit 2:47:45,0 eine Zeit, die ihn sehr zufriedenstellte. Seine positive Haltung unterwegs ließ schon erkennen, der Kollege ist gut drauf und zieht das Ding durch.

Der Netlution Marathon-Mann Andreas Fanta hat mit seiner Zeit von 3:43:03,2 für die 42,195 lange Strecke sein Ergebnis aus dem Vorjahr um eine Minute verbessert und war mit dem Resultat recht zufrieden. Die Fans fanden, dass seine Leistung fantastisch war und für nächstes Jahr eine weitere Steigerung erwarten lässt. Das Netlution Event fand im Barrios in Mannheim für die Netlution Läufer einen regenerierenden und zusammen mit den Fans einen unterhaltsamen Abschluss. Ein toller Event war damit der perfekte Übergang in die folgenden Feiertage.

?